Struktur des Verbandes

Rund 40.000 Bauern, Bäuerinnen und ihre Familien (Stand: 01.01.2016) sind freiwillig Mitglied im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband e.V.. Der Verband folgt in Aufbau und Funktion den bewährten Grundsätzen der repräsentativen Demokratie. Alle drei Jahre wählen die Mitglieder der über 520 Ortsverbände aus ihrer Mitte den Vorstand und bestimmen Delegierte für die Fachausschüsse auf Kreisebene.

Auf Ebene des Kreisverbandes bilden die Ortsverbandsvorsitzenden und weitere Delegierte den Kreisverbandsausschuss. Dieses Gremium wählt den Vorstand des Kreisverbandes, an der Spitze den Vorsitzenden. Kreisgeschäftsstellen mit hauptamtlichen Kräften unterstützen die ehrenamtlichen Funktionsträger und die Mitglieder in ihrer Arbeit.

Jeder Kreisverband ist Mitglied in einem der drei Bezirksverbände des WLV. So kann jede Region innerhalb des WLV ihre besonderen Interessen vertreten. Der Landesverband mit der Hauptgeschäftsstelle in Münster bündelt die landwirtschaftlichen Interessen im westfälischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen und ist Ansprechpartner für Politik und Verwaltung.

Der WLV ist Mitglied im Deutschen Bauernverband und vertritt dort neben dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband die Interessen der heimischen Bauernfamilien. So fließen ihre Anliegen ein in die Gesetzgebungsverfahren auf nationaler Ebene und über den europäischen Bauernverband COPA in die Beratungen der Organe der EU.

Daten werden geladen …