AgrarInfo Ackerbau

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 11 | »

07. August 2017

Die Rapskurse in Paris haben sich von den Vorgaben der US-Sojanotierungen tendenziell gelöst. Die entscheidenden Einflussfaktoren kommen aktuell aus der EU-Politik und der laufenden Rapsernte in der EU-28. Die Entscheidung, eine Absenkung der ...

24. Juli 2017

In weiten Teilen Deutschlands sind mehr als drei Viertel der Wintergerste geerntet worden. Die unbeständige Witterung hat jedoch regional immer wieder zu Unterbrechungen der Erntearbeiten geführt. Auf der Grundlage der bisherigen Ernteergebnisse ...

24. Juli 2017

Die Landwirte in Deutschland haben mit der Rapsernte begonnen, die allerdings bald darauf schon durch Regenfälle unterbrochen wurde, sodass umgehend Aufgelder für prompte Ware durchgesetzt werden konnten. Davon abgesehen hat sich an der ...

24. Juli 2017

Der Fronttermin an der Warenterminbörse in Paris wird stetig schwächer bewertet und lag zuletzt mit 171,25 EUR/t rund 8 EUR/t unter Vorwochenlinie. Besonders belastend wirkt dabei der feste Euro, der in dieser Woche mit 1,56 USD immerhin ein ...

10. Juli 2017

Eigentlich überwiegten an der Matif eher die bärischen Impulse. Denn mit den milderen Temperaturen der vergangenen Woche und dem festeren Eurokurs verloren die Notierungen an sieben aufeinander folgenden Handelstagen bis die Vorgaben aus Übersee ...

10. Juli 2017

Welche Winterweizensorten wurden in den Jahren 2015 und 2016 angebaut? Was beeinflusste vor allem die Entscheidung dafür?  Wie häufig wurden Fungizide eingesetzt? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes, das ...

10. Juli 2017

Der Internationale Getreiderat (IGC) erwartet in seiner aktuellen Schätzung für 2017/2018 eine rückläufige globale Maiserzeugung von 1,025 Mrd. t. Das wären über 44 Mio. t weniger als im Vorjahr. Gleichzeitig geht der IGC von einem weiterhin ...

10. Juli 2017

Auch die Rapsnotierungen an der Matif in Paris sind im Zuge der festeren US-Getreide- und Sojabohnenkurse gestiegen. Gegenüber Vorwoche ist der Fronttermin auf 369,50 EUR/t gestiegen und erreichte damit den höchsten Stand seit fast zwei Monaten. ...

26. Juni 2017

Die Weizenkurse an der WTB in Paris folgen den Notierungen aus Chicago und der Fronttermin erreichte am 19.06.2017 mit 177,50 EUR/t den höchsten Stand seit Dezember 2015. Auslöser für dieses Hoch waren die ungünstigen Vegetationsbedingungen in ...

26. Juni 2017

Mit den anziehenden US-Sojaölkursen - getrieben durch Spekulationen auf in Kürze bevorstehende Informationen zur US-Biodieselpolitik bezüglich Beimischungsquoten 2018 und etwaiger Importzölle auf ausländisches Soja- und Palmöl - haben sich ...

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 11 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Ackerbau auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …