AgrarInfo Geflügel

« | 1 | | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | »

18. Oktober 2013

Unter Leitung von DBV-Präsident Rukwied sind die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Landesbauernverbände diese Woche zur Klausurtagung zusammengekommen. In den zweitägigen Beratungen wurden die aktuellen agrarpolitischen Themen ...

14. Oktober 2013

(MEG) Erste Meldungen zu Großhandelspreisen lagen Anfang Oktober auf unverändertem Niveau. Insgesamt wurde die Marktlage weitgehend als ausgeglichen bezeichnet. Die laufende Erzeugung wird vom Markt aufgenommen. Die Nachfrage kann problemlos ...

14. Oktober 2013

Bauernpräsident Joachim Rukwied, hat davor gewarnt, in den Koalitionsverhandlungen steuer- und agrarpolitische Grundsatzpositionen preiszugeben. „Der Wähler-wille ist eindeutig und darf nicht aus verhandlungstaktischem Kalkül unterlaufen werden ...

14. Oktober 2013

Bei der Umsetzung der aktuellen wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisse können Kannibalismus und Federpicken bei Legehennen auf ein Minimum reduziert werden; vollständig ausmerzen lässt sich das Fehlverhalten der Tiere allerdings noch ...

04. Oktober 2013

DBV-Präsident Joachim Rukwied hat der scheidenden Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner für Ihr Engagement gedankt.

04. Oktober 2013

Die deutschen Lieferungen nach Afrika haben in den beiden zurückliegenden Jahren zugelegt.

04. Oktober 2013

Die Putenhalter in Deutschland haben eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Haltung von Puten vereinbart, die nun seit Oktober gilt.

27. September 2013

Der Landwirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel, hat gestern einen Erlass herausgegeben, der das Töten männlicher Eintagsküken von Legerassen verbietet.

27. September 2013

Das Friedrich-Loeffler-Institut hat eine Risikobewertung zur Gefahrenfreisetzung durch Schlachtung von Geflügel nach amtlicher Feststellung der niedrigpathogenen aviären Influenza der Subtypen H5 und H7 (NPAI) veröffentlicht.

27. September 2013

Das bundesweit einmalige Konzept zur Verringerung der Antibiotikagaben in den nordostdeutschen Geflügelställen zeigt offenbar erste Wirkung. Masthähnchen bekommen heutzutage im Schnitt einmal weniger Antibiotika als noch vor einem Jahr.

« | 1 | | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Geflügel auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …