Geschlechtsbestimmung in der Endphase

05. Februar 2018

Nach Angaben des Präsidenten des Zentralverbands der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG), Friedrich-Otto Ripke, sollen bis Ende 2018 die ersten Maschinen im Einsatz sein. Bei beiden Technologien wird das Geschlecht des Kükens wenige Tage nach der Befruchtung und weit vor dem Schlüpfen bestimmt. Eier mit männlichen Tieren werden dann aussortiert. Ripke warnte aber vor überzogenen Erwartungen, denn solch eine Innovation sei nicht von heute auf morgen in allen Betrieben umzusetzen. Niemand könne derzeit sagen, wie teuer die Maschinen würden. Gegebenenfalls müsse die Anschaffung vom Staat gefördert werden.Ripke regte zudem Ausnahmegenehmigungen für kleine Brütereien an, da es in Deutschland einen Bedarf nach Küken, etwa in Zoos oder bei Greifvogelhaltern, gibt.

Daten werden geladen …