Gemeinde Tangstedt beschließt die Pferdesteuer

03. Juli 2017

Trotz heftiger Proteste und Gegenwehr hat die Gemeinde Tangstedt als erste Gemeinde in Schleswig-Holstein eine Pferdesteuer eingeführt.  Ab dem 01.07.2017 wird die Pferdesteuer in Höhe von 150 Euro/pro Jahr/pro Pferd erhoben. Im Falle des Verstoßes droht den Tierhaltern im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine Strafe von bis zum 5.000 Euro.
Damit hat nun die vierte Gemeinde in der Bundesrepublik Deutschland die Pferdesteuer eingeführt. Die drei weiteren Gemeinden liegen in Hessen. Gegner der Pferdesteuer haben bereits eine Sammelklage gegen die Rechtmäßigkeit der Abgabe angekündigt.

Daten werden geladen …