Bauernverband verabschiedet Forderungen zur Bundestagswahl 2017

17. März 2017

Am Mittwoch hat der DBV seinen Forderungskatalog zur Bundestagswahl 2017 vorgestellt. Für eine erfolgreiche EU-Agrarpolitik nach 2020 werde weiter das bewährte Modell mit zwei starken Säulen gebraucht, präzisierte DBV-Präsident Joachim Rukwied das erste von 10 Kernanliegen des Bauernverbandes. Überdies sei eine moderne und vielfältige Landwirtschaft in Deutschland auf eine fördernde statt belastende Steuer-, Sozial- und Eigentumspolitik angewiesen. Entscheidend sei auch, die Markt- und Wettbewerbsposition der Landwirte zu stärken. Zudem drängt der DBV, die „Nutztierhaltung am Standort Deutschland mit einer nachhaltigen und wissensbasierten Nutztierstrategie in die Zukunft zu führen“.

Das komplette Forderungspapier finden Sie unter www.bauernverband.de.

Daten werden geladen …