NRW hebt Schonzeit für Wildschweine auf

12. Januar 2018

Das NRW-Landwirtschaftsministerium hat aus Sorge vor der Afrikanischen Schweinepest und wegen übermäßiger Wildschäden auf landwirtschaftlichen Flächen, Sportanlagen sowie Grundflächen in befriedeten Bezirken die Unteren Jagdbehörden aufgefordert, die Schonzeit für alles Schwarzwild auf allen bejagbaren Flächen aufzuheben. Ausnahme gelten nur für Bachen mit Frischlingen unter ca. 25 kg. Der Erlass des Ministeriums gilt ab sofort bis zum 31. März 2021.

 

Daten werden geladen …