Abwasserpilz tritt wieder auf

12. Januar 2018

In dieser Woche wurde das erneute Auftreten des Abwasserpilzes in unmittelbarer Nähe zu landwirtschaftlichen Betrieben im Münsterland bekannt. Der WLV steht hierzu im Kontakt mit dem Landesfischereiverband und den Behörden. Mit einer medialen „Aufarbeitung“ der Problematik ist nach Verbandseinschätzung zu rechnen. Um einer erneute intensive öffentliche Debatte zu vermeiden sind alle landwirtschaftlichen Betriebe aufgerufen, dafür Sorge zu tragen, dass es nicht zu weiteren Einleitungen oder Gewässerverunreinigungen aus der Landwirtschaft in Gewässer oder Vorfluter kommt.

Bitte nutzen Sie die kommenden Tage und Wochen, jede Einleitungsquelle auf Ihrem Betrieb zu beseitigen. Sauberkeit auf der gesamten Hofstelle sollte oberstes Gebot sein. Insbesondere sollte darauf verzichtet werden, Silagen oder unbefestigte Feldmieten in der Nähe von Gräben oder Bachläufen anzulegen.

Daten werden geladen …