AgrarInfo Rindfleisch

« | 1 | | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | | 62 | »

03. Mai 2017

Wie Agra-Europe mitteilt, ist der Export von lebenden Rindern aus der EU, der in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebte, in den ersten beiden Monaten 2017 ins Stocken geraten. Nach Angaben der EU-Kommission wurden im Januar und ...

03. Mai 2017

(agrarzeitung) In den USA wird ein Handelsabkommen mit der EU nicht mehr völlig ausgeschlossen. Beide Seiten loten aus, ob die Gespräche eines Tages fortgesetzt werden. Nach den Wahlen in den USA hatte die EU-Handelskommissarin festgestellt, TTIP ...

03. Mai 2017

(AMI) Ein begrenztes Angebot an Jungbullen trifft auf eine verhaltene Nachfrage der Schlachtereien. Die Preise bleiben in der aktuellen Woche meist unverändert.

25. April 2017

(AMI) Ein begrenztes Angebot an Jungbullen trifft auf eine verhaltene Nachfrage der Schlachtereien. Die Preise bleiben in der aktuellen Woche meist unverändert.

25. April 2017

(AMI) Der im März aufgedeckte Fleisch-skandal in Brasilien führte im Rindfleischexport zu geringeren Auswirkungen als angenommen. Zum einen wurden die meisten Importsperren wichtiger Abnehmerländer nach Bekanntgabe der gesperrten Betriebe relativ ...

25. April 2017

(AMI) – In den Jahren bis 2015 waren größere Zunahmen bei den Rinderausfuhren aus Deutschland zu beobachten. Im Jahr 2016 dagegen blieben die Exporte von deutschen Rindern nahezu unverändert auf dem Niveau des Vorjahres. Auch im aktuellen Jahr ...

25. April 2017

(agrarzeitung) Vor der Bundestagswahl wird es für Tierhalter keine Verschärfung des Baurechts geben. Umweltministerin Barbara Hendricks ist am Widerstand ihres Kabinettskollegen Christian Schmidt gescheitert. In einem Brief an diesen bedauert ...

19. April 2017

(AMI) Eine belebtere Nachfrage sorgt für stabile Preise.

19. April 2017

Die EU und das Vereinigte Königreich bleiben auch nach dem Brexit auf einen barrierefreien Agrarhandel angewiesen. Dies erklärte DBV-Präsident Rukwied. Großbritannien werde in großem Umfang auf Nahrungsmittelimporte angewiesen bleiben. Diese ...

13. April 2017

Rund 25.000 Antworten sind bei der EUKommission im Rahmen der öffentlichen Online-Konsultation zur Modernisierung und Vereinfachung der GAP bisher eingegangen. Nur ein kleinerer Anteil der Antworten stammt dem Vernehmen nach dabei von Landwirten. ...

« | 1 | | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | | 62 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Rindfleisch auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …