Japan: Rindfleisch-Importe

09. Januar 2018

(Kyodo News) Tokyo – Seit 22 Jahren gibt es in Japan ein Einfuhrverbot von britischem Rindfleisch. Der Grund dafür ist der damalige Rinderwahnsinn, der in Großbritannien kursierte. Laut Regierungskreisen wird erwogen, Rinder im Alter von 30 Monaten oder jünger einführen zu lassen.
Es wird erwartet, dass der Ausschuss für Lebensmittelsicherheit des Ministerkabinetts dem Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales einen Bericht über die Sicherheit von britischem Rindfleisch noch diesen Monat vorlegen wird, sagte eine Quelle gegenüber Kyodo News. Das Ministerium werde dann entscheiden, ob die Importe wieder aufgenommen werden können, nachdem Beamte nach Großbritannien geschickt wurden, um die Fabriken, die Rindfleisch verarbeiten, zu überprüfen.

Daten werden geladen …