Frankreich schwächelt

13. Februar 2018

(agrarzeitung) Alle Fleischarten verzeichnen in Frankreich einen Produktionsrückgang. Das geht aus aktuellen Daten der Agrarbehörde France AgriMer hervor.
Die französische Rindfleischerzeugung war 2017 um 1,8 Prozent auf 1,44 Mio. t rückläufig. Neben geringeren Schlachtgewichten war dafür ein kleineres Angebot an Jungbullen und Ochsen verantwortlich. Die Zahl der ins Schlachthaus gelieferten Kühe ging lediglich um 0,5 Prozent zurück, bei Färsen wurde ein Plus von 1,6 Prozent verzeichnet.

Daten werden geladen …