Der Bauernhof als Lernort im Vest

Kann eine Kuh immer Milch geben? Was passiert nach dem Melken mit der Milch? Was für Futter frisst die Kuh und wie werden Weizen und Gerste verarbeitet? Im Rahmen des Projektes "Lernort Bauernhof" erfahren Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen das ganze Jahr über auf rund 50 landwirtschaftlichen Betrieben Einblicke in die moderne Landwirtschaft und Tierhaltung, die Erzeugung von Lebensmitteln und die Bedeutung von Natur und Umwelt.

„Den Bauernhof als Lernort zu erleben, wird von den Schulklassen, den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern und auch von den Bauernfamilien als durchweg positiv empfunden“, weiß Friedrich Steinmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes.

Mehr als 2.000 Schüler empfangen Landwirte aus dem Vest jedes Jahr auf ihren Höfen. Über die reine Kenntnisvermittlung hinaus können die Schüler dann mit allen Sinnen lernen. Forschend, spielend und arbeitend tauchen sie in die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt, in Natur und Technik, ein. Auf diese Weise wird ein Gefühl für die Bedeutung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung im Kreisverband Recklinghausen nahe gebracht. Die Erzeugung von Lebensmitteln und das Thema Landwirtschaft werden auf diesem Wege realistisch und in regionalen sozialen Bezügen hautnah vermittelt.

Infos zum Projekt und einen Lernort im Vest finden Sie hier!

Infos rund um Themen vom Bauernhof finden Sie hier:

 

www.bauernhof.net

Daten werden geladen …