Grüner Berufszweig übergibt Spende
2.000 Euro für Aktion Lichtblicke

10. Oktober 2017

Grüner Berufszweig übergibt Spende von 2.000 Euro an die Aktion Lichtblicke (von links nach rechts):
Marianne Albrecht - stellvertretende Kreislandfrauenvorsitzende, Verena Paul-Hambrink – Kreisgeschäftsführerin, Heinrich-Theodor Venghaus - Waldbauernvorsitzender, Rainer Buschsieweke - BSB-Steuerberater, Andreas Westermeyer – Kreisverbandsvorsitzender, Carsten Schoßmeier - Chefredakteur Radio Gütersloh, Franz Stockmann – Regionalforstamtsleiter und Renate Große-Wietfeld – Kreislandfrauenvorsitzende.

Gütersloh /WLV (Re) Für einen guten Zweck: Einen Scheck im Wert von 2.000 Euro überreichte am Montag (9. Oktober) der Grüne Berufszweig an die Aktion Lichtblicke e.V. (www.lichtblicke.de). Diesen Scheck nahm der Chefredakteur des Lokalsenders Radio Gütersloh, Carsten Schoßmeier, vom Kreisverbandsvorsitzenden Andreas Westermeyer, Kreisgeschäftsführerin Verena Paul-Hambrink, BSB-Steuerberater Rainer Buschsieweke, Waldbauernvorsitzenden Heinrich-Theodor Venghaus, Regionalforstamtsleiter Franz Stockmann und der Kreislandfrauenvorsitzenden Renate Große-Wietfeld entgegen.

„Den Erlös haben wir bei der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Gütersloh und der BSB GmbH-Landwirtschaftliche Buchstelle sowie dem anschließenden „Tag der offenen Tür“ am 9. September 2017 erzielt“, erläutert der Vorsitzende Westermeyer. „Wir freuen uns über die Summe der Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken, Speisen und der Weitergabe kleiner Baumsetzlinge in Höhe von rund 1.566 Euro.“ Die BSB habe sich bereit erklärt, diesen Betrag auf 2.000 Euro aufzurunden. „Wir bedanken uns bei allen für die Spenden“, unterstreicht Westermeyer. „Als Spendenzweck haben wir uns vom Berufsstand für die lokale Aktion Lichtblicke e.V. entschieden.“ Sie leiste seit Jahren direkt vor Ort praktische Nachbarschaftshilfe.

„Wir von Radio Gütersloh freuen uns über die Spende“, so Carsten Schoßmeier und weiter: Die Aktion Lichtblicke e.V. werde von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf Bistümer im Land sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe getragen. Sie helfe seit 1998 schnell und unbürokratisch.

Der Kreisverbandvorsitzende sprach darüber hinaus allen Beteiligten nochmals seinen Dank für die Unterstützung, Mitwirkung und viele Hilfe bei der Eröffnung des neuen Hauses der Landwirtschaft aus. Viele Landwirte, Landwirtinnen und Interessierte besuchten den „Tag der offenen Tür“. Sie nahmen Einblicke in die Räumlichkeiten, nutzen die Gespräche mit den Mitarbeitern und informierten sich rund um den grünen Berufszweig. Nach dem offiziellen Festakt konnten die neuen Räumlichkeiten besichtigt werden. Den Besucher erwartete ein breit gefächertes Programm. „Wir wollten unseren Gästen ein Schaufenster der Landwirtschaft bieten“, sagt Westermeyer. Verschiedene Aussteller der grünen Berufssparte stellten ihre Arbeit vor - mit Bildern, Exponaten und Worten, nach dem Motto: zum Hingucken und Anfassen, zum Erleben, Verstehen und Genießen.

„Wir Landfrauen präsentierten unsere Lehrküche im neuen Haus der Landwirtschaft bei Kaffee und Kuchen. „Wir unterstützen gerne die Aktion Lichtblicke“, so Landfrauenvorsitzende Renate Große-Wietfeld. Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmere sich besonders um Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen hätten. Hier seien es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen litten, in die ihre Familien geraten würden. Ebenso unterstützte der Waldbauernverband Gütersloh zusammen mit dem Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe die Aktion. Sie boten an diesem Tag Baumsetzlinge an, deren Erlös ebenfalls der Aktion Lichtblicke e.V. zu Gute kommt. „Nicht allen in unserer Gesellschaft geht es so gut wie uns, deshalb wollten auch wir mit unserer Aktion einen Beitrag leisten“, bekräftigt Heinrich-Theodor Venghaus, Vorsitzender des Waldbauernverbands Bezirksgruppe Gütersloh.

Kasten
Was tut die Aktion Lichtblicke e.V.?
Lichtblicke…

• kümmert sich um Kinder, für die eine warme Mahlzeit am Tag nicht selbstverständlich ist,
• ermöglicht behindertengerechte Umbauten für schwerkranke Kinder,
• finanziert für Kinder dringend benötigte Behandlungen und Therapiematerialien,
• bezahlt Ferienfreizeiten für Kinder, die noch nie in den Urlaub fahren konnten,
• gibt Hoffnung, wo Verzweiflung ist.

Kasten
Haus der Landwirtschaft seit Juli in Gütersloh

Der Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Gütersloh, die BSB GmbH-Landwirtschaftliche Buchstelle und der Betriebshilfsdienst/Maschinenring sind seit dem 3. Juli im neuen Haus der Landwirtschaft in Gütersloh.

„Die neue Geschäftsstelle genau in der Mitte, im Herzen des Kreises Gütersloh, liegt zentral und ist aus allen Richtungen gut erreichbar“, erklärt der Vorsitzende Westermeyer. In der Kreisstadt Gütersloh will der grüne Berufszweig damit ein langfristiges Zeichen für die Bedeutung der Landwirtschaft im Kreis setzen.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …