Kreisverbandstag der Landwirte
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks
kommt am 17. Februar

06. Februar 2017

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks kommt am 17. Februar zum Kreisverbandstag der Landwirte nach Porta Westfalica- Lerbeck.

Minden-Lübbecke /WLV (Re): Prominente Rednerin des traditionellen Kreisverbandstages ist Bundesumweltministerin und SPD-Politikerin Dr. Barbara Hendricks. Sie spricht zu dem Thema: „Wie kommt die Landwirtschaft aus der Krise?“. Der Bauerntag des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Minden-Lübbecke findet diesmal schon um 18 Uhr statt und zwar am Freitag, dem 17. Februar, im „Bachhotel Zur Porta“, Zur Porta 14, in Porta Westfalica- Lerbeck.

Leider hat der Besuch von Bundesumweltministerin Hendricks an ungeahnter Aktualität gewonnen. „Mit ihren ‚neuen Bauernregeln‘ hat sich die Bundesumweltministerin deutlich im Ton vergriffen“, so der Kreisverbandsvorsitzende Hermann Seeker. Mit ihren sehr pauschalen Beleidigungen diffamiere sie einen gesamten Berufsstand. „Wir fordern hier einen sofortigen Stopp der von Ministerin Hendricks gestarteten Kampagne ‚Gut zur Umwelt. Gesund für alle‘“, so Seeker. Die flachen und niveaulosen Bauernregeln würden zum Wahlkampf missbraucht und das auch noch auf Kosten der Steuerzahler. „Wir Bauern möchten mit ihr persönlich sprechen und ihr unsere Sorgen und Nöte hinsichtlich ihrer Politik ausdrücken“, ergänzt der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Rainer Meyer.

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. Barbara Hendricks fordert ein Umsteuern der Landwirtschaft. Die heutige Nutztierhaltung habe für sie keine Zukunft. Die Ministerin spricht sich weiter für einen verringerten Fleischkonsum aus. Hendriks Politik der letzten Monate lässt die Bauern um den Fortbestand ihrer Höfe bangen. „Wir Bauern möchten den Dialog, den Respekt und einen ehrlichen Umgang mit der Landwirtschaft“, unterstreicht Meyer. „Auf dem Kreisverbandstag wollen wir mit ihr über die konträren und spannungsreichen Ansichten und Vorstellungen zur Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Höfe sprechen.“ Es könne nur miteinander und nicht gegeneinander gehen. „Wir erwarten einen spannenden Abend und eine lebhafte Diskussion.“ Alle Landwirte, Landfrauen, Landjugendliche und Interessierte sind herzlich zum Verbandstag eingeladen.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …