Radeln für den guten Zweck:
„BIG Challenge on Tour“ macht Station beim WLV und auf der Landesgartenschau

16. Mai 2017

Heimische Landwirte nahmen Radler in Empfang

Paderborn /WLV (Re) Per Rad aus dem Land der Tulpen zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe – und dann für die gute Sache "Aktiv gegen Krebs zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe " weiter nach Berlin: Radelnde Landwirte und Freunde der Landwirtschaft haben am Montag (15.5.2017) im Rahmen ihrer sportlichen Radtour des Vereins „BIG Challenge“ Station auf Landesgartenschau gemacht. Vertreter der heimischen Landwirtschaft und der Landesgartenschau, Bürgermeister Andreas Bee und Landrat Manfred Müller haben sie am Gartenschau-Eingang Arminiuspark/Lippequelle in Empfang genommen. Zuvor sind sie ab Marienloh von radelnden Landwirten aus Bad Lippspringe und Umgebung sowie Ex-Bürgermeister Willi Schmidt begleitet worden.

Hubertus Beringmeier, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Paderborn überreichte dem BIG Challenge-Team einen Scheck von über 1.000 Euro, den der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) für die Deutsche Krebshilfe spendet. „Wir unterstützen gern die Tour und den guten Zweck “, so Beringmeier.

Einen Tag zuvor hatten die rund 45 Radrennfahrer nach bis dato rund 350 zurückgelegten Kilometern die Fahrradhauptstadt Münster erreicht. Nach einer Pause auf dem Landwirtschaftlichen Betrieb Ruhoff in Dülmen führten Hobby-Radsportler des Radclubs Münster e.V. die BIG-Challenge-Radler zum  Ziel der Etappe an der Hauptgeschäftsstelle des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes in der Innenstadt. Vor Ort begrüßten zahlreiche Landwirte aus Münster die radelnden Berufskollegen. „Wir freuen uns riesig, ein  Teil der Big Challenge zu sein und das Ansinnen des Vereins zugunsten der Krebshilfe mit unserer heutigen Aktion zu unterstützen“, freute sich Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster.


"Aktiv gegen Krebs" ist das Motto von BIG Challenge Deutschland. Der von Landwirten gegründete Verein sammelt mit Radsport-Aktivitäten und weiteren Events Spenden für die Deutsche Krebshilfe. In den ersten beiden Jahren seines Bestehens haben 550 Radfahrer und Läufer aus ganz Deutschland insgesamt 453.000 Euro für die Krebshilfe gesammelt. Die Aktion im Jahr 2016 habe eine Spendensumme von mehr als 233.000 Euro eingebracht.

Daten werden geladen …