Vorsitzender Josef Lehmenkühler wiedergewählt
Stellvertreter Andreas König neu im Amt

15. Dezember 2017

Wahlen des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Soest

Kreis Soest (wlv).  Josef Lehmenkühler ist alter und neuer Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Soest. Im Rahmen einer Kreisverbandsausschusssitzung im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse schenkten ihm seine Berufskollegen am Freitagmorgen erneut einstimmig das Vertrauen. Als neuer Stellvertreter wurde Andreas König aus Bad-Sassendorf-Neuengeseke gewählt.

 

Zum Hintergrund: Alle drei Jahre, so auch in diesem Winter, wählen die Landwirte ihre ehrenamtlichen Vertreter im Landwirtschaftsverband. Nach den in den letzten Wochen erfolgten Ortsverbandswahlen erfolgte nun auch die Wahl auf Kreisebene.

 

Neben den Vorsitzenden gehören dem Vorstand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes als Geschäftsführer Burkhard Schröer, als Vertreterin der Landfrauen Anne Bühner aus Anröchte-Klieve sowie als Vertreter der Landjugend Lukas Busemann an.

 

Die Landwirtschaftlichen Orts- und Gemeindeverbände vertreten im Vorstand: Bernd Löer, Anröchte, Phillipp Schulze zur Wiesch, Bad Sassendorf, Theo Junker, Ense, Joachim Pehle, Kirchspiel Horn, Otmar Dalhoff, Erwitte und Umgebung, Stephan Schulte, Geseke-Ehringhausen, Alexander Niermann, Mönninghausen-Bönninghausen, Andreas Romberg, Störmede-Langeneike, Stephan Westerhoff-Rinsche, Herzfeld, Lambert Bockey, Lippetal-Hultrop, Stefan Flüchter, Lippetal-Süd, Bernhard Mense, Lippstadt-West, Jürgen Hoppe, Kirchspiel Esbeck-Bökenförde, Daniel Schulte, Hörste-Garfeln, Johannes Sandmeyer, Rebbeke-Lipperode, Josef Griese, Möhnesee, Norbert Happe, Rüthen, Thorsten Oevel, Soest-Hellweg, Friedrich-Wilhelm Kind, Soest, Christoph Gosmann, Allagen, Andreas Kußmann, Belecke, Michael Wirth, Mühlheim-Waldhausen, Elmar Steinrücke, Warstein-Sauerland, Carsten Risse, Welver, Raimund Kolter, Werl und Theo Arndt, Wickede.

 

Weiter wurden in den Vorstand gewählt: Dirk Schulze-Garbrechten und Gerlinde Hollmann als Vertreter der Landwirtschaftskammer. Den Bereich Öffentlichkeitsarbeit vertritt Heinz-Georg Büker aus Erwitte-Weckinghausen und die Nebenerwerbslandwirte Jörg Kampschulze aus Soest.

 

 

Die Vorsitzenden:

Josef Lehmenkühler

Geseke-Ehringhausen
58 Jahre (geb.: 24.10.1959)
verheiratet, 3 erwachsene Kinder

Staatlich geprüfter Landwirt
Betriebsgemeinschaft mit Familie Rotgeri: Schweinehaltung, Ackerbau, Biogas

seit dem 6. Januar 2012:
Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Soest
(zuvor drei Jahre stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender)

zudem ehrenamtlich tätig in einigen landwirtschaftlich geprägten Organisationen:
z.B.:
Ortslandwirt Stadt Geseke
Aufsichtsratsvorsitzender Westfleisch



Engagiert sich als Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, weil:

Josef Lehmenkühler:
„Landwirt ist für mich der wichtigste Beruf. Wir müssen alle an einem Strang ziehen und deshalb ist eine starke Berufsvertretung notwendig. So engagiere ich mich gerne für meine Berufskollegen.“



Was er in der neuen Wahlperiode, den nächsten drei Jahren, besonders in den Blick nehmen will:

„Der Dialog zwischen Landwirtschaft und Öffentlichkeit ist mir besonders wichtig. Deshalb freue ich mich auf einen möglichst intensiven Austausch mit allen gesellschaftlichen Gruppen in den nächsten Jahren.

Zudem strömt aktuell eine Flut von Auflagen auf unsere Landwirte ein. Hier müssen wir praktikable Umsetzungsmöglichkeiten finden; hierfür werde ich mich in den nächsten Jahren massiv einsetzen.“


 
Andreas König

Bad Sassendorf-Neuengeseke
53 Jahre (geb.: 26.05.1964)
verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Staatlich geprüfter Landwirt
Familienbetrieb, Ackerbau mit Schweinemast


Ehrenamtliche Tätigkeit:

seit 21 Jahren zunächst Vorsitzender des Ortsverbandes Neuengeseke, danach durch Fusion Ortsverbandsvorsitzender Bad Sassendorf
früher zudem 12 Jahre lang Ortslandwirt
Beginn der landwirtschaftlichen ehrenamtlichen Tätigkeit in der Landjugend


Engagiert sich als stellv. Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, weil:

Andreas König:
„Für mich ist der Beruf des Landwirts einer der schönsten Berufe der Welt. Mir liegt es am Herzen, dass auch unsere nachfolgenden Generationen hier im Kreis Soest noch Landwirtschaft betreiben können. So setze ich mich ehrenamtlich für die Landwirtschaft ein, damit auch unsere Kinder diesen Beruf noch ausüben können. Es ist somit eine Investition in die Zukunft. Es ist mir möglich die Zeit dafür aufzubringen, weil meine komplette Familie mich zu Hause auf dem Hof unterstützt.“


Was ihm besonders wichtig ist:

Andreas König:
„Besonders wichtig ist mir der Umweltbereich und das Wohl unserer Tiere. Als Praktiker versuche und probiere ich gerne aus, um zu guten und  praxistauglichen Lösungen zu kommen. Deshalb habe ich auch immer wieder mit meinem Hof für Projekte zur Verfügung gestanden. Dieses will ich für meine Arbeit als stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender ebenfalls als Richtschnur nehmen: Wir müssen uns entwickeln und immer für Neues offen sein, aber die Dinge müssen erst erprobt werden, bevor sie in die breite Umsetzung gehen. Ein fundierter Dialog ist wichtig.“





Presse-Kontakt

Vorsitzender Josef Lehmenkühler wiedergewählt Stellvertreter Andreas König neu im Amt

Der neue Vorstand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Soest

Daten werden geladen …