Industrieemissionsrichtlinie ist ein Frontalangriff auf die Nutztierhaltung

02. August 2022

Am Rand des Paderborner Landvolk-Tages hat Bauernpräsident Hubertus Beringmeier mit EU-Haushaltskommissar Dr. Johannes Hahn und Dr. Carsten Linnemann, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Paderborn, über das Umweltpaket der EU-Kommission und die Industrieemissionsrichtlinie gesprochen.

Gegenüber EU-Haushaltskommissar Hahn betonte Beringmeier den massiven Widerstand der Landwirtschaft gegen das Umweltpaket. Der Verordnungsentwurf stehe im fundamentalen Widerspruch zu den aktuellen globalen Herausforderungen der Ernährungssicherung.
Der Entwurf des Bundesumweltministeriums zur Industrieemissionsrichtlinie gehe an vielen Stellen über die EU-rechtlichen Vorgaben hinaus, sagte Beringmeier. Er nannte ihn einen Frontalangriff auf die landwirtschaftliche Nutztierhaltung. Der Entwurf sieht im wesentlichen eine Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes und verschiedener Verordnungen vor. Er belaste vor allem kleine Betriebe mit zusätzlichen bürokratischen und finanziellen Auflagen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS