Weihnachtsbestellungen für Bio-Rinder stabil

16. Dezember 2019

Die Nachfrage für das Weihnachtsgeschäft scheint fast gedeckt zu sein, die Verarbeiter ordern nur noch verhalten mehr Tiere. Die Landwirte haben schon im Herbst die Herden sortiert, so dass die Schlachtungen im November insbesondere in den trockenen, futterarmen Regionen schon zurückgegangen sind. Das rückläufige Schlachtkuhaufkommen stabilisiert die Erzeugerpreise. Die Schlachtrinderpreise sind so stabilisiert und teilweise angehoben worden. Nur Jungbullen haben gegenüber Färsen und Ochsen bei einigen Vermarktern Absatzprobleme.


Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS