DBV Fachausschuss Ökolandbau: Aufstallungspflicht im ASP-Fall kein prophylaktisches Mittel der Bio-Sicherheit

12. November 2020

Der DBV FA Ökolandbau diskutierte am 3. Nov. mit DBV GS Krüsken über die Bio-Sicherheit in der Auslaufhaltung. Es herrschte Verständnis, dass es das oberste Ziel ist, den Hausschweinebestand ASP frei zu halten. Einvernehmen herrschte auch, dass dazu in der Öko-Schweinehaltung die gesetzlich vorgeschriebene Maßnahmen der Bio-Sicherheit im Objektschutz zu gewährleisten sind. Erforderlich ist die Einfriedung von Ställen mit Ausläufen und von Weidehaltungen durch eine doppelte, stabile Umzäunung, die auch Frischlinge sicher draußen hält. Darüber hinausgehende Maßnahmen müssen aber verhältnismäßig und sinnvoll sein. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass die Aufstallungspflicht kein prophylaktisches Mittel der Bio-Sicherheit ist, sondern auch in Risikogebieten im Einzelfall abgewogen werden muss. In Falle von Aufstallungsgeboten muss der Öko-Status der Schweinehaltung anerkannt bleiben.

 

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS