Bio-Rinder sind knapp

05. Mai 2021

Die Versorgung mit Bio-Rindern bleibt auch im März und April knapp. Während das knappe Angebot 2020 vor allem die Schweine betraf, können seit dem Jahreswechsel nun auch nicht ausreichend Rinder geliefert werden. Das betrifft sowohl Kühe als auch Schlachtrinder. Die hohe Nachfrage reißt auch im neuen Jahr nicht ab. Schon im vergangenen Jahr wurden deutlich mehr Schlachtrinder und Kühe geordert. Diese teils frühzeitigen Schlachtungen führen nun zu den Lücken. Im LEH finden sich zunehmend Bio-Rindfleisch-Angebote aus den Nachbarländern, also Importe. Die Preise für Kühe und Schlachtrinder sind im März nach nicht weiter gestiegen, dürften aber im April wieder an Fahrt aufnehmen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS