Corona Update
Jeglicher Reitunterricht unzulässig

17. November 2020

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat am Freitagabend (13.11.2020) den Pferdesportverband Westfalen e.V. per Mail darüber informiert, dass jeglicher Reitunterricht, so auch Einzelunterricht im Freien, unzulässig ist.
Dabei wird auf § 7 Abs. 1 der Coronaschutzverordnung verwiesen, der die Belange der außerschulischen Bildung regelt.
So steht diese Aussage dem entgegen, was die Corona- Informationsstelle der Staatskanzlei letzte Woche per Mail mit Bezug auf § 9 der Coronaschutzverordnung („ Sport") mitgeteilt hat.
Der Pferdesportverband Westfalen e.V. fordert unter Hinweis auf den Bußgeldkatalog der Coronaschutzverordnung, der für derartige Verstöße einen Regelsatz von 5.000 Euro vorsieht, alle Reiter und Betriebe dazu auf, das Verbot ernst zu nehmen und sich danach zu verhalten.
Der Pferdesportverband Westfalen e.V. wird mit dem Landessportbund gemeinsam versuchen, weitere Informationen zu erhalten.
Das MAGS verwies in der o.g. Mail auf eine zeitnah zu erwartende Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes NRW zur grundsätzlichen Klärung der Angelegenheit.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS