Corona-Update Agrar-Info Pferde 04-2021

29. März 2021

Seit dem 26.03.2021 ist in NRW die neue Coronaschutzverordnung einsehbar, welche am Montag, 29. März in Kraft tritt und bis zum 18.April gültig bleibt.

Sie enthält die bereits im Vorfeld angekündigte sogenannte "Corona-Notbremse", welche in Landkreisen und kreisfreien Städten wirksam wird, in denen die Wochen-Inzidenz an drei Tagen hintereinander über 100 liegt. Maßgeblich dafür sind die Meldezahlen des Landeszentrums Gesundheit.

Aus dem Grunde bitten wir alle Betriebe darum, die Situation in ihrem Kreis oder ihrer kreisfreien Stadt im Auge zu behalten.

Grundsätzlich verbleibt es für die Pferdebetriebe bei den bisher bestehenden und bekannten Regelungen. Dies bedeutet u.a., dass der Sport nur unter freiem Himmel stattfinden darf. Einzelunterricht im Freien darf ebenfalls fortgesetzt werden.

§ 16 der neuen Verordnung führt die konkreten Einschränkungen auf, die durch das Aktivieren der Corona-Notbremse ausgelöst werden.
Für den Pferdesport bedeutet das vorrangig, dass die maximale Anzahl der Kinder bis 14 Jahre, die gemeinsam in einer Gruppe betreut werden dürfen, dann auf zehn reduziert wird.

Wichtig ist in dem Zusammenhang zu beachten, dass für die Kinder-Gruppenangebote jetzt die Rückverfolgbarkeit (Anwesenheitslisten) wieder ausdrücklich vorgeschrieben ist. Das gilt unabhängig von der Inzidenz.

Wir weisen alle Pferdebetriebe darauf hin, die Regelungen weiterhin zur Eindämmung der Pandemie und damit dem Gesundheitsschutz aller sowie zur Vermeidung von Ordnungswidrigkeitenverfahren einzuhalten.
Sollten trotz Einhaltung dieser Vorgaben Probleme mit dem zuständigen Ordnungsamt vorkommen, können Sie sich an ihren zuständigen Kreisverband wenden.

 

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS