Ferkelerzeuger fordern von Bund und Land nationalen Aktionsplan

24. August 2018

 Die Ferkelerzeuger in Westfalen-Lippe fordern von der Politik in Bund und Land einen Nationalen Aktionsplan zur Stärkung der Ferkelerzeugung in Deutschland. Mit einer Entschließung – verabschiedet vom WLV-Arbeitskreis Ferkelerzeugung - weisen sie auf die dramatische Situation der betroffenen Betriebe hin. Die Diskussionen um das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration sowie die Gestaltung von Deckzentrum und Abferkelbuchten hätten zu großer Verunsicherung geführt. Unter dem Strich müssten jetzt Lösungen für folgende Herausforderungen erarbeitet werden:

  • Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 01. Januar 2019

  • Neugestaltung von Deckzentrum und Abferkelbucht 

  • Tierwohlkennzeichengesetz

Auf die dramatische Situation der heimischen Ferkelerzeuger wird Bauernpräsident Johannes Röring beim Runden Tisch mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Dienstag kommender Woche in Bonn nachdrücklich hinweisen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS