Jetzt Feldlerchenfenster anlegen und gewinnen!

14. September 2018

Ackerbauern, die etwas für die Feldlerche tun möchten, können dies zum Beginn der Herbstaussaat mit einfachen Mitteln erreichen: durch die Anlage so genannter Lerchenfenster. Dabei wird die Sämaschine während der Aussaat kurz angehoben und so eine ca. 20 Quadratmeter große Fehlstelle im Bestand erzeugt.

Die Lerchenfenster helfen den Vögeln, im dichten Getreidebestand zu landen. Ihre Nester legen die Feldlerchen im umgebenden Getreide an. Ohne Lerchenfenster nutzen sie hierfür häufig die Fahrgassen, die jedoch auch von Füchsen, Mardern oder Katzen genutzt werden.

Alle Informationen zum Anlegen der Lerchenfenster finden Sie im Internet hier: www.kulturlandschaft.nrw. Wer bis zum 14. Dezember seine Lerchenfenster der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft meldet, kann einen Warengutschein für den örtlichen Landhandel gewinnen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS