Feinstaub-Vorwurf zur Unstatistik des Monats gekürt

08. Februar 2019

50.000 Menschen in Deutschland sollen jährlich durch Feinstaub aus der Landwirtschaft sterben. Diese Schlagzeile über eine unveröffentlichte Studie des Mainzer Max-Planck-Instituts für Chemie hat viel öffentliche Aufmerksamkeit erfahren – und viele Landwirte empört.

Den Vorwurf hat das Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung in dieser Woche als Unstatistik des Monats gebrandmarkt. Insbesondere kritisiert es das Vorgehen, von statistischen Wahrscheinlichkeiten Schlüsse auf konkrete Todesfälle zu ziehen. Den Link zur Studie finden Sie auf unserer Webseite.

Zum Aufruf hier klicken

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS