Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit setzt verstärkt auf Soziale Medien

20. Dezember 2019

Wie informieren sich Landwirte heute über berufliche Belange und wie kann der Berufsstand seine Mitglieder am besten erreichen? Antworten auf diese Fragen diskutierten die Mitglieder des WLV-Fachausschusses für Öffentlichkeitsarbeit am Dienstag in Unna. Mit Michael Höcker, dem Leiter des Online-Marketing im Landwirtschaftsverlags, hatten die Delegierten aus den Kreisverbänden einen äußerst kompetenten Fachmann zu Gast. Vor allem die Nutzung von Messenger-Diensten wie Whatsapp kennzeichne das Kommunikationsverhalten der jüngeren Landwirtinnen und Landwirte, sagte Höcker.

Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Fachausschusses, zeigte sich ebenso wie die Mitglieder beeindruckt vom großen Beitrag der Sozialen Medien zu den Bauernprotesten der vergangenen Monate. Ohne Whatsapp oder Facebook wäre die überwältigende Beteiligung an diesen Aktionen nicht erreicht worden.

Künftig will der WLV von der Orts- bis zur Landesebene intensiver Soziale Medien nutzen, um sein Ehrenamt sowie die Mitglieder schneller zu erreichen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS