Dialog über kritikbehaftete Themen fördert gegenseitiges Verständnis

17. Januar 2020

Führt das persönliche Gespräch zwischen Verbrauchern und Landwirten über kritische Themen der Landwirtschaft zu mehr Wertschätzung bäuerlicher Arbeit? Mit einer Studie sind Wissenschaftler der FH Südwestfalen Fachbereich Agrarwirtschaft dieser Frage nachgegangen. Über 100 vierzehnminütige Gespräche wurden ausgewertet. „Dabei wurde untersucht inwieweit sich Einstellungen durch ein Gespräch ändern ", schreibt die Autorin der Studie, Jessica Berkes.

Die Gespräche wurden von beiden Seiten als sehr positiv bewertet. Auffallend sind die beiderseits sehr hohen Zustimmungs-werte für Glaubwürdigkeit und Augenhöhe. Bei Verbrauchern konnte besonders eine Stärkung ihres Vertrauens und Verständnisses festgestellt werden. In Workshops in NRW werden jetzt Kommunikationsstrategien erarbeitet. Die Termine und Ergebnisse finden Sie zum Download auf unserer Webseite. Dort gibt es auch eine Zusammenfassung der Studienergebnisse.

Zusammenfassung herunterladen

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS