WLV verschiebt Verbandswahlen wegen anhaltender Pandemie

30. April 2021

Vor dem Hintergrund der anhaltenden kritischen Corona-Situation - fast alle Landkreise und Städte in Westfalen-Lippe weisen eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 100 auf – haben die Vorsitzenden der Kreisverbände die für die kommenden Monate geplanten Verbandswahlen verschoben.

Das überarbeitete Infektionsschutzgesetz und die neue Coronaschutz-Verordnung in NRW, die Gremiensitzungen in Präsenz von mehr als 20 Personen untersagt, verhindern auf Sicht einen reibungslosen Ablauf.

Bis Ende Januar 2022 soll jetzt spätestens auf Ortsebene gewählt sein, die Wahlen auf Kreis- und Bezirksebene sollen im Februar 2022 stattfinden. Für März 2022 ist Wahl des Präsidiums geplant. Die Wahlperiode wird auf 2 Jahre verkürzt, sodass die nach 2022 folgenden Wahlen in den Winterversammlungen 2023/2024 abgehalten werden.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS