Noch keine Impfung für die Prio-Gruppe „Landwirte", aber Chancen bei den Hausärzten

06. Mai 2021

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass im Rahmen des Impffahrplans nun die Priorität 3 regelhaft geöffnet wird, was u.a. größere Berufsgruppen in den Impfprozess einbezieht. Dabei hat das Land NRW die Gruppe der Priorität 3 nicht komplett geöffnet, sondern lediglich teilweise.

Der Impfstart für die Gruppe der Landwirte in den Impfzentren lässt noch auf sich warten. Wir empfehlen, jetzt mit den Hausärzten Kontakt aufzunehmen. Wir hören immer öfter, dass auf diesem Weg eine zeitnahe Impfung möglich ist.

Mitarbeiter in Hofläden, die zur Untergruppe der "Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel" gehören, können jetzt schon Impftermine vereinbaren. Und: Seit gestern Nachmittag kann sich darüber hinaus jeder, der will, mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen. Erste Anlaufstelle sind die Hausärzte.

Wichtig: Der Nachweis der Impfberechtigung muss bei den Berufsgruppen über eine Arbeitgeberbescheinigung erfolgen. Diese ist zum Impftermin im Impfzentrum mitzubringen. Die Arbeitgeberbescheinigung finden Sie unter diesem Link

Arbeitgeberbescheinigung abrufen

Weitere Hinweise lesen

 

 

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS