WLV fordert energische Maßnahmen gegen die ASP

06. August 2021

In einer Videokonferenz mit Behördenvertretern aus Brandenburg und Sachsen hat WLV-Präsident Hubertus Beringmeier in dieser Woche ein energischeres Vorgehen gegen die ASP angemahnt und drei Kernforderungen formuliert:

  1. Herauskauf kleiner Schweinehaltungen bis 10 Tiere,
  2. Ausbau der Zaunanlagen entlang der polnischen Grenze und
  3. Umsetzung wirksamer Maßnahmen zur Verhinderung des Vordringens der ASP nach Westen.

Die Behördenvertreter haben entsprechende Initiativen zugesagt.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS