Ernährungssicherung als wachsende Herausforderung im Klimawandel

13. August 2021

Zur Veröffentlichung des ersten Teils des UN-Weltklimaberichts hat der DBV einen Kommentar abgegeben. Bernhard Krüsken, DBV-Generalsekretär, stellte fest: „Mit dem fortschreitenden Klimawandel sind auch in Deutschland und Europa häufigere Extremwetterereignisse vorprogrammiert.

Eine konsequente Klimapolitik und ambitionierte Maßnahmen zum Klimaschutz sind erforderlich, um Ernten zu sichern. Es besteht die Herausforderung, die Ernährungssicherung mit dem 1,5 Grad-Ziel in Einklang zu bringen."

Aus Sicht der Landwirtschaft müssen neben den bereits eingeleiteten Maßnahmen zum Klimaschutz in gleicher Weise geeignete Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel ergriffen werden. Dazu gehören zusätzliche Instrumente zum Risikomanagement, die Förderung klimaeffizienter Anbauverfahren, ein Ausbau der Bewässerungs-Infrastruktur und die Anwendung neuer Methoden in der Pflanzenzüchtung. Klimaschutz und Klimaanpassung müssen Hand in Hand gehen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS