Insektenschutzpaket: Politik verspielt Vertrauen der Bauern

10. September 2021

Nach zweijähriger Debatte ist am Mittwoch die Anwendungsverordnung für Pflanzenschutzmittel als Teil des Insektenschutzpaketes der Bundesregierung in Kraft getreten. Bauernpräsident Hubertus Beringmeier erklärte in einer Pressemitteilung, die Politik habe mit diesem Beschluss das Vertrauen der Bauern verspielt. Von der Landesregierung forderte er schnelle Antworten zur Umsetzung in NRW.

 

 

Beringmeier sagte: „Wir haben in der Debatte um den Insektenschutz immer wieder betont, dass wir auf Kooperation statt Verbote setzen und der Schutz der Bestäuber im ureigenen Interesse der Bauern liegt. Trotz aller Bemühungen treten jetzt Regelungen in Kraft, die dem Kooperationsansatz im Naturschutz widersprechen und einen massiven Vertrauensbruch der Politik darstellen. Diese hatte den Landwirten bei der Ausweisung der Schutzgebiete stets zugesagt, dass sie ihre Flächen weiterhin nach guter fachlicher Praxis bewirtschaften dürften."

Seitens des Landes NRW sei es jetzt dringend erforderlich, bei offenen Fragen für Klarheit zu sorgen: „Die Landwirte sind mitten in der Aussaat für das kommende Jahr. Sie brauchen jetzt Gewissheit, wie das Land die neuen Vorgaben zum Pflanzenschutzeinsatz an Gewässern, aber auch die Glyphosat-Verbote in Wasserschutzgebieten umsetzen wird."

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS