Erneuter Preisrutsch am Schweinemarkt

18. November 2020

Die neuerliche, auf Druck der Fleischwirtschaft erfolgte Senkung der Schlachtschweinepreise kritisiert der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied heftig: „Mit einem Preisniveau von 1,19 €/kg ist ein neuer Tiefpunkt erreicht. Das ist nicht nur beschämend, sondern auch verant-wortungslos gegenüber den Schweinehaltern. Wir haben im Schweinefleischsektor kein Absatzproblem und in weiten Teilen von Europa ein deutlich höheres Preisniveau. Marktentwicklungen sind hier kein glaubwürdiges Argument. Hier wird gerade viel Geld verdient – auf dem Rücken unserer Bauern!"

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS