ASP – EU widerruft Aufhebung der Sperrzonen III

15. September 2021

Die Schweinehalter in den brandenburgischen Sperrzonen III mussten in der vergangenen Woche einen erneuten Rückschlag hinnehmen.

Wie vom BMEL mitgeteilt, hat die EU-Kommission die von der Landesregierung am 25.08. verkündete Aufhebung der Verbringungsregelungen für Schweine aus den beiden nach den ASP-Ausbrüchen bei Hausschweinen eingerichteten Sperrzonen III, in den Kreisen Märkisch-Oderland und Spree-Neiße, mit sofortiger Wirkung rückgängig gemacht. Eine erleichterte Verbringung, 6 Wochen nach Einrichtung der Sperrzonen für die 73 Schweinehalter mit insgesamt 31.800 Schweinen, ist nun doch nicht möglich, weil die EU auf längere Verbringungsbeschränkungen besteht. Diese Beschränkungen müssen nach Ansicht der EU 12 Monate gelten, allerdings werden sie im Fall von Deutschland auf 3 Monate verkürzt, sodass die Sperrzone III voraussichtlich Mitte Oktober aufgehoben wird.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS