Biogas Velen: Gleiche Beteiligungschancen für Mitglieder NDM-Gründung terminiert - Weiterer Informationsabend am 20.2.

15. Februar 2013

Start für Naturdünger Münsterland

Entgegen anders lautender Presseberichte wurde das Projekt Biogasanlage Münsterland seit Sommer letzten Jahres im Hintergrund intensiv vorangetrieben. „Wir haben neu gerechnet, um allen neuen Rahmenbedingungen gerecht zu werden. Wesentliche Faktoren sind nun aber geklärt und das Projekt wird konkret“, sagt Doris Nienhaus, Geschäftsführerin der NDM Verwaltungsgesellschaft mbH.

Informationsveranstaltung zur NDM

Bereits Ende Januar wurde eine Gruppe von Interessenten zur gesellschaftsrechtlichen Struktur der Naturdünger Münsterland GmbH & Co. KG informiert. Hierbei hatten zunächst exklusiv 130 Landwirte, die sich sehr frühzeitig schon 2012 registriert hatten, die Gelegenheit, Details zum laufenden Gründungsvorgang zu erfahren und Fragen zu den ausgehändigten Gesellschaftsverträgen zu stellen. In einer weiteren Informationsveranstaltung am 20. Februar um 19.30 Uhr in der Gaststätte zum Breul in Stadtlohn soll nun allen weiteren interessierten Mitgliedern im WLV-Kreisverband die Möglichkeit der Beteiligung erläutert werden.

Mehrere Runden zur NDM-Beteiligung

Der enge weitere Zeitplan steht bereits fest: Am 7. März wird die neue Gesellschaft offiziell gegründet. Landwirte, die sich bis zu diesem Tag zur Beteiligung entschließen, gehören zur Riege der NDM-Gründungskommanditisten. Weitere WLV-Mitglieder im Kreisverband können sich ohne Aufgeld (Agio) noch bis zum 31.03.2013 beteiligen. Landwirte, die sich in der nächsten Runde bis zum 30.06.2013 beteiligen, zahlen 5 % Agio.

Landwirte erfreut, dass es los geht

Sorgen, dass sich nicht genügend Lieferanten und Investoren finden, teilt man bei den Projektplanern angesichts des Interesses und konkreter Rückfragen der Mitglieder in den letzten Wochen keinesfalls. „Die Nachfrage ist da und wir bemühen uns, allen die gleiche Chance zu bieten“, begründet Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann den nun bekanntgegebenen zusätzlichen Informationstermin, für den sich weitere Landwirte kurzfristig anmelden können (siehe Anhang).

Für Interessenten lohnt sich die Beteiligung als NDM-Gründungsgesellschafter in mehrfacher Hinsicht: Planbar gesicherte Nährstoffabgabe, erweiterte Mitbestimmungsrechte und Wegfall der 5% Agio. Die Zielgruppe der Projektinitiatoren ist klar, betont Doris Nienhaus: „Liefernde Landwirte, die in die NDM investieren wollen – niemand anderes. Das Projekt ist ein wichtiger Beitrag für den Erhalt der Landwirtschaft in unserer Region und kein Renditeobjekt für anonyme Kapitalanleger“, betont Nienhaus.

Rahmendaten zur NDM-Beteiligung

Wer kann der KG beitreten?

WLV-Mitglieder, die Nährstoffe abgeben müssen. Die Liefermenge (Güllefeststoff) wird durch die Einlagehöhe begrenzt:

Einlage 40.000 EUR -> Lieferung von > 500 t Feststoff

Einlage 25.000 EUR -> Lieferung von 300-500 t Feststoff

Einlage 15.000 EUR -> Lieferung von < 300 t Feststoff

Ist die insgesamt benötigte Menge von 188.000 t Feststoff erreicht, ist ein Beitritt zur NDM nicht mehr möglich.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Kosten für die Gülleseparation belaufen sich auf ca. 1,50 EUR/m³ bei einem Mengenabscheidegrad von ca. 20 %. Der Feststoff wird für 8,00 EUR (frei geladen) am Lieferbetrieb abgeholt.

Wie werde ich Kommanditist?

Alle WLV-Kreisverbandsmitglieder haben aktuell noch dieselbe Beteiligungsmöglichkeit. Entscheidend ist der Eingang der schriftlichen Beteiligungsbekundung.

Die 130 Landwirte der 1. Runde erhalten diese per Post am 20. Februar. Alle weiteren Interessenten erhalten diese am Ende der Veranstaltung am 20. Februar.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS