Jetzt anmelden: Praktikerfortbildung zum Boden

30. September 2020

Veranstaltung der WLV-Bildungsakademie zu neuen Wegen im Pflanzenbau

Sonja Dreymann bei einem Bodenkurs

Im letzten Jahr konnten wir mit zwei Veranstaltungen der Sommerschule einen erfolgreichen Auftakt unserer WLV-Bildungsakademie im Kreisverband Borken feiern. 2020 bieten wir in diesem Rahmen erstmals eine Praktikerfortbildung an. Es geht um neue Strategien im Ackerbau, die den Boden als Produktionsfaktor ins Zentrum stellen. Ein Ansatz, der hierzu immer mehr Beachtung gewinnt, läuft unter dem Begriff „Regenerative Landwirtschaft". Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Sonja Dreymann eine der bundesweit renommiertesten Fachleute auf dem Gebiet als Referentin gewinnen konnten. Die Veranstaltung findet am 22. Ok-tober von 9 bis 17 Uhr in Stadtlohn als Tagesseminar statt unter dem Titel „Boden gut machen! – Neue Wege im Pflanzenbau".

Die ackerbaulichen Rahmenbedingungen

Wie die Landwirtschaft insgesamt steht auch der Ackerbau unter enormem Innovationsdruck: Wiederholte Dürren im Wechsel mit Starkregenereignissen. Wegfall von Wirkstoffen im Pflanzenschutz. Verändertes Düngeregime. Zunehmende Klimaschutzprämisse und damit verbunden auch mögliche Chancen für die Vermarktung von CO2-Zertifikaten. Forschung, Beratung und Agrarpraktiker selber sind parallel zu den „Predigern" in Politik, Handel und NGOs auf der Suche nach Antworten. Und für den Bauern bleibt die Frage: Was bedeutet das rein praktisch für meinen Betrieb? Wie kann ich hier zukünftig erfolgreich Ackerbau machen?

Die Referentin des Tagesseminars

Sonja Dreymanns Antwort auf diese Fragen: „Landwirtschaftliche Betriebe werden langfristig nur erfolgreich wirtschaften und gesunde Nahrungsmittel in ausreichender Menge produzieren, wenn sie die Fruchtbarkeit ihrer Böden fördern und erhalten." Die in Kiel lebende Ag-rarwissenschaftlerin ist freiberuflich als Pflanzenbauberaterin tätig. Sie verfügt über lang-jährige Praxis-, Wissenschafts- und Laborerfahrung. Diese vertiefte sie unter anderem durch fachlich-ausgerichtete Auslandsaufenthalte und ihre Tätigkeit in der WRRL- und Trinkwasserschutzberatung in Norddeutschland und NRW.

Mehr Infos über Sonja Dreymann auf ihrer Homepage.

Das Seminarprogramm am 22.10.2020

9:00 bis 12:30 Uhr in der Gaststätte „Zum Breul" (Breul 103, 48703 Stadtlohn)

Teil 1: Vortrag mit Diskussion

  • Ausgewogene Nährstoffverhältnisse im Boden als Grundlage für die Bodenfunkti-on, Ertragsstabilität und Düngeeffizienz
  • Grundlagen der biologischen Prozesse im Boden, Einbindung der Nährstoffe in den Bodenstoffwechsel, Humusaufbau
  • Regenerative Landwirtschaft: Maßnahmen und Empfehlungen zur Förderung der Bodenfruchtbarkeit im Veredelungsbetrieb

12:30 Uhr: Mittagspause mit Imbiss.

13:15 Uhr: Abfahrt zum Beispielbetrieb

13:30 bis 17:00 Uhr auf dem Hof von Heinrich Große Liesner (Almsick 20, 48703 Stadtlohn)

Teil 2: Praxis mit Boden- und Bestandsanalyse

  • Beschreibung des Ist-Zustandes auf dem Betrieb mit Einordnung des aktuellen Düngeregimes hinsichtlich des Nährstoff-Wirkungsgefüges (Nährstoff-Antagonismen, Verlustquellen, Düngeeffizienz, Pflanzengesundheit, Humusaufbau)
  • Boden- und Bestandsansprachen mit Zeigerpflanzen in aktuellen Kulturen
  • Empfehlungen für betriebseigene Lösungen und Anpassungen

Anmeldung (exklusiv für WLV-Mitglieder)

Kosten: 170 € (einschließlich Seminarunterlagen und Verköstigung) incl. 16 % Mwst.

Anmeldung online unter diesem Link oder per Mail an info-bor@wlv.de

Anmeldeschluss: 15.Oktober 2020

Maximalgruppengröße: 20 Teilnehmer.

Weitere organisatorische Hinweise

Gemäß § 13, Abs. 2a der Corona-Schutzverordnung weisen wir vorsorglich auf das Risiko einer kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Wir bitten alle Beteiligten um Einhaltung der A-H-A-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske).

Bitte bringen Sie eine Schutzmaske und für den Nachmittag wetterfeste Kleidung mit.

Anmeldung

Über diese Seite können Sie sich online anmelden.

Alternativ können Sie uns auch eine Mail schicken an info-bor@wlv.de oder uns anrufen unter 02861930650

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS