Bocholter Bauern sammeln für Palliativnetzwerk

21. September 2020

Sonnenblumenaktion in Spork und Lowick

Sonnenblumenaktion Bocholt

Sonnenblumenfreunde kommen in diesen Tagen in Spork und Lowick auf ihre Kosten. Die leuchtend gelben Felder erfreuen nicht nur das Auge auf dem Weg Richtung Bocholt. Die Bocholter Bauern laden wiederum die Bevölkerung ein, sich an dem Feld zu bedienen und Blumen für den heimischen Küchentisch mitzunehmen. Im Gegenzug bitten die Landwirte um eine kleine Spende für den guten Zweck, in diesem Jahr in der Hauptsache für das örtliche Palliativ- und Hospiz- Netz.

Ausgesät haben die Landwirte am Steggenkamp in Spork und an der Thonhausenstraße in Lowick.

Seit Anbeginn der Sonnenblumenaktion im WLV-Kreisverband Borken in 2009 beteiligen sich Landwirte aus dem Landwirtschaftlichen Stadtverband Bocholt an der Aktion. Dabei geht in der Regel ein Großteil der Bocholter Erlöse an eine örtliche caritative Initiative und ein weiterer Teil an die Aktion Lichtblicke.

Weiter gesammelt wird auch für die virtuelle Sonnenblumenaktion der Familie Nienhaus in Rhede, deren Spendenkasse mit geschätzt 1000 Euro zuvor geplündert worden waren. Der aktuelle Spendenstand liegt bei 440 Euro und soll noch weiter wachsen. Hier können Sie diese Aktion unterstützen (Stichwort: Sonnenblumen).

Aktionsschild in Bocholt

Die Bocholter Bauern laden wiederum die Bevölkerung ein, sich an zwei Sonnenblumenfeldern zu bedienen und einen Strauß für den heimischen Küchentisch mitzunehmen. Im Gegenzug bitten die Landwirte um eine kleine Spende für den guten Zweck, in diesem Jahr in der Hauptsache für das örtliche Palliativ- und Hospiz- Netz.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS