Größtes Verbreitungsrisiko der ASP ist der Faktor Mensch

12. Oktober 2020

Gemeinschaftlicher Appell zur Einhaltung der Seuchenpräventionsmaßnahmen

„Wir sollten alles in unserer Macht stehende tun, um den Kreis Borken seuchenfrei zu halten! Vor dem Hintergrund des ASP-Geschehens in Brandenburg formulierten jetzt Vertreter von Verwaltung, Jägerschaft und Landwirtschaft im Kreis Borken einen gemeinschaftlichen Appell zur Einhaltung der gebotenen Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen einer Videobotschaft. Landrat Kai Zwicker, der stellvertretende Kreisjagdberater Hendrick Schulze-Beikel, Kreislandwirt Heinrich Emming und WLV-Kreisverbandsvorsitzender Ludger Schulze Beiering wiesen dabei auf den Faktor Mensch als größtes Verbreitungsrisiko der Afrikanischen Schweinepest hin.

Weiterführende Inhalte:

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS