Emming und Knuf als Kreislandwirte wiedergewählt

30. Oktober 2020

Konstituierende Sitzung der Kreisstelle Borken der Landwirtschafskammer NRW

Gestern Abend fand unter Leitung von Kammerpräsident Karl Werring die konstituierende Sitzung der neuen Kreisstelle Borken der Landwirtschaftskammer NRW statt. In dieser bestätigten die Kreisstellen-Mitglieder Heinrich Emming aus Südlohn erneut als Kreislandwirt. Emming war 2002 als Nachfolger von Adolf Sühling in dieses Amt gewählt worden. Ebenso wurde Anke Knuf aus Bocholt als Stellvertreterin wiedergewählt.

Der Landwirtschaftliche Kreisverband gratuliert beiden herzlich und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Die neue neunköpfige Kreisstelle war aus der Kammer-Briefwahl hervorgegangen, die am 22. Oktober abgeschlossen wurde.

Über die konstituierende Sitzung schreibt die Landwirtschaftskammer NRW in ihrem heutigen Pressetext: "Herr Werring durfte eine junge Kreisstelle Borken begrüßen. Mit einem Durchschnittsalter von 38 Jahren steht diese dafür ein, die Veränderungen in der Landwirtschaft aktiv mitzugestalten. Fragen der modernen, nachhaltigen Tierhaltung und einer Landbewirtschaftung, die den Anforderungen des Gewässerschutzes und einer wirtschaftlichen Entwicklung der bäuerlichen Betriebe gleichzeitig Rechnung trägt, sind große Herausforderungen.
Die Weiterentwicklung der Aus- und Fortbildung für junge Landwirt*innen im Kreis Borken ist dabei ein wesentlicher Baustein. Unsere Fachschule für Agrarwirtschaft in Borken steht als verlässlicher Partner zur Verfügung."

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS