55 Strohosterhasen machen Bocholt froh

31. März 2021

Hoffnungsaktion des Landwirtschaftlichen Stadtverbandes in Zeiten von Corona

Seit Palmsonntag läuft die Bocholter Osterhasenaktion. Bis zum 11. April hat jedermann Gelegenheit, auf Entdeckungstour durch die Bauerschaften zu gehen. Wer alle 55 Strohhasen sehen will, muss über 100 km fahren.

Seit Palmsonntag läuft die zweite Bocholter Osterhasenaktion. Aufgrund des guten Erfolgs wurde die ursprünglich bis Ostermontag geplante Aktion bis zum 11. April verlängert. Eine schöne Gelegenheit, auf Entdeckungstour durch die Bauerschaften zu gehen. Wer alle 55 Strohskulpturen sehen will, müsste über 100 km abfahren.

Daher haben sich die Bocholter Bauern vier Routen überlegt, die hier online zu finden sind.

Online gibt es auch die Gesamtübersicht der Strohosterhasen in Bocholt.

Stefan Spicker, der die Aktion gemeinsam mit Anja und Martin Benning maßgeblich organisiert hat, freut sich über sehr viel positive Resonanz aus der Bevölkerung. Auch die mit der Hasenaktion verknüpfte Spendensammlung zugunsten der Anlage von Blühwiesen auf Ackerflächen laufe sehr gut, so Spicker. Zahlreiche Nachbarschaften, Vereine, Stammtische, Gruppen und Familien im Außenbereich haben sich beteiligt. 

Die Organisatoren weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Osterhasentour nur gut laufen könne, wenn die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Es finden entlang der Strecke täglich Kontrollen statt. Bislang habe sich das Ordnungsamt aber zufrieden geäußert.

Hasensichtungen in weiteren Orten im Kreis

Auch in anderen Orten im Kreis Borken sind Strohosterhasen entstanden. Hier eine Bilderübersicht, wo Meister Lampe im Strohkleid außerdem noch gesichtet wurde.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS