Bauernfamilien beteiligen sich an NaturTour Vreden

21. Juni 2022

Angebot von Landfrauen und WLV-Ortsverbänden stößt auf großes Interesse

Die von Landfrauen und LOVs am Schützenplatz in Wennewick stieß auf reges Interesse.

Die lokalen landwirtschaftlichen Ortsverbände haben sich auch in diesem Jahr an der NaturTour Vreden beteiligt. Zum zweiten Mal nach der Premiere in 2019 gab es am Sonntag einen Rundkurs rund um die Stadt mit verschiedenen Stationen, die von Vereinen und Institutionen des Fördervereins Kulturlandschaft Vreden e.V., sowie den Heimatvereinen Ammeloe und Lünten besetzt worden waren.
Die vier WLV-Ortsverbände (LOV) präsentierten sich zusammen mit den Landfrauen am Schützenplatz in Wennewick. Bei frisch gebrühtem Kaffee und einem Stück selbst gebackenem Kuchen konnten sich die Besucher unter anderem über das von den Landfrauen-Ortsverbänden koordinierte Hofbesichtigungsprojekt für Schulklassen und Kindergärten in Vreden informieren. Die Landwirte hatten das Bauernhof-Mobil organisiert, was vor allem bei den Kindern auf reges Interesse stieß. Für die Kleinen gab es außerdem eine Hüpfburg. Zudem sorgten die LOVs für Leckeres vom Grill und kalte Getränke. „Der Zuspruch der Besucher war sehr erfreulich und es konnten viele positive Gespräche geführt werden", zog stellvertretend Matthias Temminghoff vom WLV-Ortsverband Vreden nachher eine zufriedene Bilanz.

Nach ersten Schätzungen sind mehrere hundert Euro Erlös übriggeblieben, die zur Finanzierung von Buskosten für das Hofbesichtigungsprojekt der Bauernfamilien genutzt werden sollen.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS