Tag des offenen Hofes mit 200 Fünftklässlern

25. Juni 2022

Wüllener Bauernfamilien setzten traditionelle Aktion auch 2022 um

Am Donnerstag fand der traditionelle Tag des offenen Hofes des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Wüllen statt. 200 Fünftklässler der Irene-Sendler-Gesamtschule Ahaus und 14 Begleitpersonen waren zu Gast auf dem Milchviehbetrieb von Familie Lefert in Quantwick. Bei der Hofrallye ging es für die sieben Klassen an den verschiedenen Stationen nicht nur um Kühe, sondern auch um Ackerbau, Landmaschinen, Melktechnik und Milchweiterverarbeitung am Beispiel Butter machen und Eisproduktion. Mit dabei waren auch die Imker mit einem Bienenstand und die Jäger mit der rollenden Waldschule des Hegerings. 15 Mitglieder des LOV kümmerten sich um die Besetzung der Stationen. Im Hintergrund sorgten ebenfalls 15 Mitglieder des Wüllener Landfrauen-Ortsverbandes für die leckere Beköstigung in der Strohscheune. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes, Daniel Hemker-Thiemann, bedankte sich im Nachgang bei allen Aktiven für die gelungene Umsetzung des Tages und bei den Besuchern für das Interesse: „Das war für uns eine tolle Gelegenheit, um moderne Landwirtschaft zu erklären. Zusammen im Team hat das wieder mal richtig viel Spaß gemacht."

Die Wüllener Bauernfamilien machen sich seit mittlerweile 27 Jahren in der Woche vor den Ferien richtig viel Arbeit und richten auf wechselnden Betrieben einen Tag des offenen Hofes für Ahauser Schulen aus.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS