Blühstreifen leuchten vielerorts trotz anhaltender Hitze und Trockenheit wieder bunt
Landwirtschaft engagiert sich für die Biodiversität

26. Juli 2022

Die Landschaft im Kreis Coesfeld wird seit Jahrhunderten stark von der Landwirtschaft geprägt – die Gestaltung, Pflege und Bewirtschaftung dieser Landschaft trägt seit jeher zum Erhalt und zur Erhöhung der Biodiversität bei. Viele landwirtschaftliche Betriebe im Kreis Coesfeld haben auch in diesem Jahr wieder Blühstreifen an ihren Feldrändern angelegt und bieten so vielfältigen Lebensraum für viele verschiedene Pflanzen, Tiere und Insekten.
Im Frühjahr säten die Landwirtinnen und Landwirte im Kreis Coesfeld ihre Blühmischungen, im Rahmen des seit vielen Jahren bestehenden Projektes „Blütenpracht am Wegesrand", an den Feldrändern aus. Die Motivation bei den Beteiligten ist nach wie vor ungebrochen und wird bestärkt durch die vielen positiven Rückmeldungen. „Das Schöne an der Aktion ist ja, dass so viele positives daraus ziehen. Die Landschaft wird für Mensch, Tier- und Insektenwelt bunter", erklärt Tobias Großerichter, Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Coesfeld. „In diesem Jahr hatten wir allerdings mit der extremen Trockenheit und Hitze zu kämpfen. Auf Flächen, auf denen kein Schatten ist, konnten kaum Blumen wachsen – im nächsten Jahr wird das hoffentlich wieder besser" erklärt Tobias Großerichter.
Die Blütenpracht am Wegesrand bietet für Feldhase, Fasan, Kiebitz, Rebhuhn und Co einen wichtigen Zufluchts- und Aufzuchtort. Gleichzeitig bietet sie aber auch eine wichtige Nahrungsquelle und Lebensraum für Honigbienen, Schmetterlinge, Hummeln, Wildbienen und andere Insekten. „Viele Insekten leisten durch ihre Bestäubungsarbeit einen bedeutsamen Beitrag für gute Erträge in der Landwirtschaft", erklärt Michael Uckelmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbands. „An der Aktion möchten wir auch im nächsten Jahr festhalten. Dann gibt es hoffentlich etwas mehr Regen, sodass die Streifen auf allen Standorten wieder vom Frühjahr bis in den späten Herbst hinein blühen können".
„Zusätzlich zu unserer Aktion Blütenpracht am Wegesrand, die ja von Landwirtinnen und Landwirten durchgeführt wird, bieten wir auch in diesem Jahr wieder den Kindergartenwettbewerb Blütenpracht aus Kinderhand an. Die teilnehmenden Kindergärten haben ganz unterschiedliche Beete und Blühstreifen angelegt, gewässert, gepflegt und fotografiert. Die entstandenen Fotos schicken sie dann an unseren Kreisverband. Eine Jury prämiert im Anschluss die schönsten Projekte und auf die Kinder warten tolle Preise" erklärt Michael Uckelmann.

 

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS