KV-Update 18/2022

12. Mai 2022

Diskussion mit der SPD im Kreis Herford


Am Montag fand auf Einladung des Kreisverbandes ein Austausch mit der SPD des Kreises
Herford auf dem Hof der stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Friederike Detering statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Hermann Dedert stellte Friederike Detering ihren Betrieb vor und ging besonders auf die schwierige Lage der Tierhalter ein. Ein Teil der SPD-Vertreter/innen machte sich anschließend bei einem Rundgang durch die Ställe auf dem Sauen haltenden Betrieb ein eigenes Bild über die Schweinehaltung im Kreis Herford.
Nachdem die Gruppe nach dem Stallrundgang wieder zusammen war, wurde auf der Deele bei Getränken und Bratwürstchen über verschiedene Themen rund um die Landwirtschaft diskutiert. Dabei waren neben der Zukunft der Tierhaltung im Kreis Herford auch die regionale Erzeugung, Klimaschutz, Auflagen in der Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Nutzflächen, die aktuelle Marktlage, die Rolle des LEH und der Flächenverbrauch wichtige Themen.

Ein besonderer Schwerpunkt in der Diskussion war der Landschaftsplan des Kreises Herford, der aktuell neu aufgestellt wird. Jochen Höner, Jens Müller, Friederike Detering und Hermann Dedert konnten dabei deutlich machen, dass die Belange der Landwirte im Landschaftsplan Berücksichtigung finden müssen. Hierbei darf die gute Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen durch die Ausweisung neuer Schutzgebiete (Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet mit besonderen Schutzzielen) nicht eingeschränkt werden. Vielmehr setzen sich die Landwirte im Kreis für einen regionalen kooperativen Naturschutz, z.B. Vertragsnaturschutz, ein.

Insgesamt war es ein Treffen, bei dem wir mit den SPD-Politiker/innen unsere Themen und Vorstellungen gut diskutieren konnten. Das nächste Treffen findet Ende des Monats mit der SPD Bielefeld auf dem Hof der Familie Stenner statt.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS