Solidarität mit Berlin in Bremke: 70 Schlepper kommen am Abend zusammen

29. November 2019

Spontan trafen sich am Abend der Demonstration Bauern und Bäuerinnen in Bremke – sie konnten nicht mit nach Berlin und haben daher abends eine Solidaritäts-Aktion spontan gestartet. Lesen Sie hier den Bericht von Michael Hellermann vom Junglandwirteforum:

 

Mit einem solchen Großaufgebot hatte keiner gerechnet. Über 150 Landwirte und fast 70 Schlepper versammelten sich gestern Abend auf dem Parkplatz der Raiffeisen Filiale. Da wurde selbst der geräumige Parkplatz schon eng und es wurden noch Schlepper auf dem Lagergelände und dem Baustellengelände auf der anderen Straßenseite geparkt. Mit dabei waren natürlich viele Landwirte aus dem HSK, aber auch aus dem Märkischen Kreis, ja sogar aus Halver waren Junglandwirte mit dem Schlepper angereist. Ein unglaubliches Gefühl des Zusammenhalts. „Wir Bauern sind noch da und wir halten zusammen!“ so schien jeder zu denken. Und das nach nur knapp 8 Stunden der Planung und Vorbereitung. Erst gegen 10 Uhr morgens ging die Ankündigung der Aktion über die sozialen Medien raus. Aber das Netzwerk der Landwirte hat gut funktioniert. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass drei Viertel der Teilnehmer junge Landwirtinnen und Landwirte waren. Die sehen die Zukunft ihrer Betriebe in Gefahr, wenn die Politik nicht endlich praxisorientiert und individueller auf sie eingeht. Genau wie es WLV Kreisverbandsvorsitzender Josef Schreiber auch den Teilnehmern erklärt hat: „Jetzt ist die Politik an Zug, mal sehen ob unsere Stimme gehört wird.“

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Raiffeisen Hellweg Lippe eG und ihr Team aus Bremke. Die Raiffeisen hat sich solidarisch mit den Landwirten erklärt und hat nicht nur den Platz, Mitarbeiter und Strom zur Verfügung gestellt, sondern auch noch die Würstchen und Brötchen für alle Teilnehmer gesponsert. Vielen Dank dafür!

Auch der WLV Kreisverband hat ein Dankeschön verdient, für die Unterstützung durch das Büro und den Kreisvorstand,  und besonders auch für das Sponsoring der Getränke für alle Teilnehmer.

Und vielen Dank an alle Teilnehmer, die sich solidarisch gezeigt haben mit unseren Berufskollegen in Berlin. Ihr habt gezeigt, ihr seid da und haltet zusammen. Wir nehmen unsere Zukunft in die Hand!

 

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS