Erntedank-Sonntag

04. Oktober 2016

Seit einigen Jahren ist es gute Tradition, dass der Westfälisch-Lippische Landwirtschafts-verband und die Kirchen in Westfalen-Lippe zum Erntedankfest gemeinsam einen Gottesdienst gestalten. Dieses geschieht im Wechsel zwischen den Regionen und Konfessionen bzw. Landeskirchen und Bistümern.
In diesem Jahr gestaltete die Lippische Landeskirche gemeinsam mit der gastgebenden evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Leopoldshöhe den Gottesdienst, unterstützt vom WLV-Ortsverband Teutoburg.
Die Festlichkeit fand in der mit 250 Personnen vollbesetzten Deele auf dem Betrieb Meier zu Döldissen in Leopoldshöhe statt.
Die Predigt wurde von Landessuperintendent Dietmar Arends gehalten.
Den Jahresrückblick zum Erntedank hielt WLV-Präsident Johannes Röring. Gastgeber und Hausherr Adolf Meier zu Döldissen wies in seinen Worten auf die lange Geschichte des Anwesens hin.

Den Gottesdienst gestalteten der Posaunenchor Wülfer-Heipke, die Chöre der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Leopoldshöhe, die Organistin Annette Wolf und Pfarrer Hendrik Meier mit.

Der landwirtschaftliche Kreisverband Lippe dankt der Familie Meier zu Döldissen, dass sie die viele Arbeit der Vorbereitung auf sich genommen hatte und die Erntedank-Veranstaltung auf dem Anwesen ausgerichtet werden konnte.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an den Ortsverband Teutoburg, den Landfrauenverband Teutoburg und an die Lippische Landeskirche sowie die Kirchengemeinde Leopoldshöhe für ihre starke Mithilfe und Unterstützung.

 von links: Dieter Hagedorn, Kreisverbandesvorsitzender, Adolf Meier zu Döldissen, Töns-Adolf Meier zu Döldissen, Johannes Röring, WLV-Präsident, Dietmar Arends, Landessuperintendent, und Hendrik Meier, Pfarrer.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS