Kreisverband EXTRA April 2021

19. April 2021

Zweite Antragsrunde zum Investitionsprogramm Landwirtschaft startet

Die Mittel für das erste Halbjahr 2021 des Investitionsprogramms Landwirtschaft war innerhalb kürzester Zeit vergeben. Jetzt startet die zweite, vorgezogene Antragsrunde. Dabei sollen alle Landwirte unabhängig von schnellem Internet oder engen Terminkalender die gleichen Chancen auf Förderung haben. Mit dem zeitlichen Vorziehen der ursprünglich für Sommer geplanten zweiten Antragsphase, wird die Antragsstellung für weitere Antragsteller ermöglicht und es werden weitere Maschinen insbesondere für Sonderkulturbetriebe und die kleinstrukturierte Landwirtschaft in die Förderung aufgenommen. Das sind:

 Maschinen zur Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln, die in Sonderkulturbetrieben eingesetzt werden,

 kleinere mit moderner Technik ausgestattete Pflanzenschutzgeräte mit max. 18 m Arbeitsbreite und max. 1.800 l Behältergröße,

 Möglichkeit der Nachrüstung mit GPS-Grundausstattung auch für die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln und bei der mechanischen Unkrautbekämpfung.

Hinsichtlich des weiteren Verfahrens sind die folgenden Fristen zu beachten:

1. Das Onlineportal der Landwirtschaftlichen Rentenbank für die Registrierung ist bis 21. April 2021, 18.00 Uhr, geöffnet und alle Unternehmen, die an einer Förderung interessiert sind, müssen (!) bis zu diesem Termin die Möglichkeit der Registrierung nutzen. Bereits erfolgte Registrierungen bleiben weiterhin gültig!

2. Alle registrierten Unternehmen erhalten dann am 23. April 2021 von der Landwirtschaftlichen Rentenbank eine E-Mail mit der Einladung zur Teilnahme an einem „Interessenbekundungsverfahren". Hier können die Unternehmen dann mitteilen, ob sie an der kommenden Antragsrunde teilnehmen möchten und ob sie auch prinzipielles Interesse an weiteren Antragsrunden in den kommenden Jahren haben.

3. Dieses Interessenbekundungsverfahren läuft bis 30. April 2021, 23.59 Uhr, so dass genug Zeit für eine Rückmeldung durch die registrierten Unternehmen besteht. Es werden hier der gewünschte Förderbereich der Investition, das gewünschte Jahr der Förderung sowie eine unverbindliche, ungefähre Kostenabschätzung abgefragt. Der Zeitpunkt des Eingangs der Interessenbegründung innerhalb dieser Frist hat keine Auswirkungen darauf, eine Förderung zu erhalten!

4. Die eingegangenen Interessenbekundungen werden je Förderbereich in eine Reihenfolge gebracht. Anhand dieser Reihenfolge wird die Rentenbank voraussichtlich ab 06. Mai 2021 nach und nach die Unternehmen dazu einladen innerhalb einer vorgegebenen Frist (jeweils 30 Tage ab der Einladung) einen Zuschussantrag zu stellen.

5. Zunächst werden die Interessenbekundungen für das Jahr 2021 bearbeitet. Die weitere Antragsstellung erfolgt dann wie bisher über das bereits bekannte Verfahren bei der Rentenband und der Hausbank.

Für die weiteren Details zu den geänderten Verfahren stellt die Landwirtschaftliche Rentenbank auf ihrer Homepage in den FAQs ausführliche Informationen bereit. Die Programminformation vom 14.04.2021 der Rentenbank ist diesem KV-Aktuell beigefügt.

 

Programminformation Nr. 4 /2021 ( Dateigröße: 76 KB)

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS