Überprüfung von Eintragungen im Marktstammdatenregister

14. September 2021

Alle Strom- und Gasanlagen sind verpflichtet, im Marktstammdatenregister (MaStr) registriert zu sein. Hierzu gehören u.a. die Biogas- und Photovoltaikanlagen auf Ihren Betrieben. Aus den Angaben der Netzbetreiber geht hervor, dass viele Anlagen noch nicht bzw. nicht vollständig registriert wurden. 

Bis zum 30.September 2021 können die erforderlichen Angaben auf Vollständigkeit überprüft und verändert werden. Falls Anlagen nach dieser Frist nicht registriert sind, sind die Netzbetreiber gesetzlich angehalten, keine weiteren Zahlungen vorzunehmen. Zusätzlich droht die Gefahr eines Bußgeldes bei nicht ordnungsgemäßer Meldung im Markstammdatenregister. Folgende Angaben müssen von Ihnen behutsam auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft werden:

  • Sind alle Generatoren bei Biomasseanlagen, die zur Gesamtanlage gehören, ordnungsgemäß registriert worden?

  • Überprüfung des Energieträgertyps der Biomasseanlage – Viele Biomasseanlagen sind unter dem Energieträgertyp „Verbrennung" registriert worden. Das ist nicht korrekt und führt zu Problemen bei der korrekten Auswahl der „Technologie der Stromerzeugung" und des Haupteinsatzstoffes bzw. Hauptbrennstoffs. Der korrekte Eintrag lautet „Biomasse".

Für die Überprüfung und Änderung der Angaben im Markstammdatenregister stehen Ihnen die Mitarbeiter-/innen in unserer Kreisgeschäftsstelle zur Verfügung.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS