Bauern und Bäuerinnen aus dem Kreis Soest auf dem Dortmunder Herbst

26. September 2016

Der Bauernhof kommt in die Stadt. Auch in diesem Jahr ist die Landwirtschaft wieder in den Westfalenhallen auf dem Dortmunder Herbst (29.09. bis 03.10.2016) vertreten und die Bauern und Bäuerinnen aus dem Kreis Soest sind dabei.
Es wird eine Menge Informationen zur heimischen Landwirtschaft geben, die dem Messebesucher kurzweilig und interaktiv von rund 120 Bäuerinnen und Bauern aus ganz Westfalen-Lippe näher gebracht werden. Im Zentrum steht dabei der Dialog. „Wir machen unsere Arbeit mit Herz, und es ist uns genauso ein Herzensanliegen, die Fragen und Wünsche der Verbraucher zu kennen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen“, sagt Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes e.V. .
Im Bereich „Von der Kuh zur Milch“ kann man sich beispielsweise das Kuhmobil ansehen, sich an der „Sensorkuh“ Lisa  als Fütterungsexperte versuchen oder im elektronischen Modellkuhstall die verschiedenen Bereiche eines Stalles finden. Wen die Schweine mehr interessieren, kann sich im Schweinemobil informieren und anschließend sein Wissen beim „Schweinefangen“ testen. Wer den Acker lieber mag, versucht sich in einer Runde auf dem Traktorfahrsimulator oder informiert sich über die Getreideernte.
Wie im vergangenen Jahr präsentieren der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband e.V.,  die Landwirtschaftskammer NRW, das Forum moderne Landwirtschaft, die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V. und die i.m.a gemeinschaftlich Informationen und Unterhaltung zur Landwirtschaft. Sie sind damit Teil der DLG-Gastmesse „Land und Genuss“, die in der Halle 3b in den Dortmunder Herbst integriert ist. So wird die schon vor Jahren beliebte Präsentation der heimischen Landwirtschaft im Rahmen des Dortmunder Herbstes nun im zweiten Jahr fortgesetzt.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS