Bauern und Bäuerinnen aus dem Kreis Soest informierten beim Dortmunder Herbst

05. Oktober 2016

Mit vielen Informationen und Aktionen war die Landwirtschaft in diesem Jahr wieder in den Westfalenhallen bei der „Land und Genuss“ vertreten. Im Zentrum stand dabei der Dialog mit den interessierten und aufgeschlossenen Besuchern. Fünf Tage lang brachten die Landwirtschaftskammer NRW, die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW, das Forum Moderne Landwirtschaft, der i.m.a e.V. und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband den Bauernhof in die Stadt.
Mehr als 120 Bäuerinnen und Bauern aus ganz Westfalen-Lippe, mit dabei auch Landwirte und Landwirtinnen aus dem Kreis Soest, brachten den Messebesuchern die heimische Landwirtschaft kurzweilig und interaktiv näher. Das Dortmunder Publikum schätzte besonders die vielen Angebote zum Mitmachen: Im Bereich „Von der Kuh zur Milch“ konnte man beispielsweise das KuhMobil erkunden, sich an der „Sensorkuh“ Lisa  als Fütterungsexperte versuchen oder im elektronischen Modellkuhstall die verschiedenen Bereiche eines Stalles finden. Wen die Schweine mehr interessierten, konnte sich im SchweineMobil informieren und anschließend sein Wissen beim „Schweinefangen“ testen. Wem Ackerbau und Technik mehr zusagte, versuchte sich in einer Runde auf dem Traktorfahrsimulator oder informierte sich über Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrüben. „Es haben viele gute Gespräche mit interessierten Messebesuchern stattgefunden“, so der Tenor der Landwirte.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS